sic! 2003 Ausgabe 6

<"Widerspruchsgebühr III". Eidgenössische Rekurskommission für geistiges Eigentum vom 20. März 2003

4. Kennzeichenrecht

4.1 Marken

MSchG 31 I. Wird die Widerspruchsgebühr nicht rechtzeitig einbezahlt, fehlt es an einer Prozessvoraussetzung und es wird auf den Widerspruch nicht eingetreten (E. 5).
MSchG 31 II; IGE-Gebührenordnung 8. Die Rückerstattung der Widerspruchsgebühr ist vorgesehen, wenn der Widerspruch gegenstandslos wird. Fehlt es an einer Prozessvoraussetzung, wird der Widerspruch deshalb nicht gegenstandslos. Es besteht nicht in jedem Fall, in welchem keine materielle Beurteilung stattfindet, ein Anspruch auf Rückerstattung der Widerspruchsgebühr (E. 6). [Volltext]


4. Droit des signes distinctifs

4.1 Marques

LPM 31 I. Lorsque la taxe d’opposition n’est pas acquittée dans le délai prévu, une condition de recevabilité n’est pas remplie. Dès lors, il n’y a pas lieu d’entrer en matière sur l’opposition (consid. 5).
LPM 31 II; Règlement sur les taxes de l’IPI 8. La restitution de la taxe d’opposition est prévue dans les cas où l’opposition devient sans objet. Lorsque l’une des conditions de recevabilité n’est pas remplie, l’opposition ne devient pas pour autant sans objet. Le fait qu’aucun examen matériel n’ait lieu ne donne pas systématiquement droit à la restitution de la taxe d’opposition (consid. 6). [texte complet]



Abweisung der Beschwerde im Widerspruchsverfahren; Akten-Nr. MA-WI 08/02


Fenster schliessen