sic! 2005 Ausgabe 12

"Century / Century Edition". Appellationshof Bern vom 17. Mai 2005

4. Kennzeichenrecht

4.1 Marken

ZPO BE 326; MSchG 59. Bei Vorliegen eines Rechtsschutzinteresses ist der (im Markenschutzgesetz) zeitlich nicht gebundene Anspruch des Gesuchstellers im Massnahmeverfahren vorsorglich zu schützen, wenn er sich nach einer summarischen Prüfung der Rechtsfragen nicht als aussichtslos erweist (E. 1, 2).MSchG 59, 3 I. Im summarischen Verfahren um Erlass vorsorglicher Massnahmen genügt bereits die Glaubhaftmachung des Vorliegens einer Verwechslungsgefahr; ob tatsächlich Verletzungen des Rechts an der Marke vorliegen, ist dagegen im Hauptverfahren zu prüfen. Sind Vergleichszeichen für identische Warengattungen bestimmt, ist bei der Beurteilung des Zeichenabstands ein besonders strenger Massstab anzulegen. Der Gebrauch des Zeichens «Century» unter Beifügung des Wortes «Edition» vermag die Verwechslungsgefahr nicht aufzuheben, weil gemäss konstanter Rechtsprechung eine ältere Marke nicht unverändert übernommen und mit dem eigenen Kennzeichen ergänzt werden darf (E. 4). [Volltext]


4. Droit des signes distinctifs

4.1 Marques

CPC BE 326; LPM 59. En présence d’un intérêt juridique digne de protection, la prétention non limitée dans le temps du requérant (telle que découlant de la loi sur la protection des marques) doit être protégée en procédure de mesures provisionnelles lorsqu’un examen sommaire des questions de droit montre qu’elle n’est pas dénuée de toute chances de succès (consid. 1, 2).LPM 59; 3 I. En procédure sommaire de mesures provisionnelles, il suffit de rendre vraisemblable l’existence d’un risque de confusion; savoir si le droit à la marque est réellement violé constitue une question qui doit être examinée dans la procédure au fond. L’usage du signe «Century», auquel on ajoute le mot «Edition», n’est pas en mesure de faire disparaître le risque de confusion. En effet, selon une jurisprudence constante, une marque antérieure ne peut pas être reprise telle quelle en étant simplement complétée par un signe distinctif propre (consid. 4). [texte complet]



2. Zivilkammer; Abweisung der Berufung; Akten-Nr. APH 05 126/BFR/SCC

Fenster schliessen