sic! 2009 Ausgabe 5

«Fairsicherungsberatung / fairsicherung». Bundesgericht vom 23. Februar 2009

4. Kennzeichenrecht

4.1 Marken

BV 9; MSchG 3 I c i.V.m. 13 II. Die Annahme eines grossen Produkteabstands zwischen Versicherungsberatung durch ein unabhängiges Unternehmen und Beratung durch einen Anbieter von Versicherungen ist nicht offensichtlich unhaltbar (E. 4.1).BV 9; MSchG 3 I c i.V.m. 13 II. Die Qualifikation der Kennzeichnungskraft der Marke «Fairsicherungsberatung» als gering ist nicht willkürlich (E. 4.2, 4.3).BV 9; MSchG 3 I c i.V.m. 13 II. Beim Abschluss eines Versicherungsgeschäfts kann von einer erhöhten Aufmerksamkeit des angesprochenen Publikums ausgegangen werden (E. 4.4).BV 9; UWG 3 d. Die Verneinung erworbener Kennzeichnungskraft bei 13 Jahre langer Verwendung eines Zeichens als Domainname ohne weiteren Nachweis dafür, dass das Zeichen von einem erheblichen Teil der Adressaten im Wirtschaftsverkehr als individualisierender Hinweis auf ein bestimmtes Unternehmen verstanden wird, ist nicht willkürlich (E. 5.2). [Volltext]


4. Droit des signes distinctifs

4.1 Marques

Cst. 9; LPM 3 I c en rel. avec 13 II. Il n’est pas manifestement insoutenable d’admettre une large différence entre le conseil en assurances fourni par une entreprise indépendante et le conseil dispensé par un fournisseur en assurances (consid. 4.1).Cst. 9; LPM 3 I c en rel. avec 13 II. Il n’est pas arbitraire de conclure que la force distinctive de la marque «Fairsicherungsberatung» est faible (consid. 4.2, 4.3).Cst. 9; LPM 3 I c en rel. avec 13 II. Lors de la conclusion d’un contrat d’assurance, on peut s’attendre à une attention accrue du public concerné (consid. 4.4).Cst. 9; LCD 3 d. Il n’est pas arbitraire de considérer qu’un signe n’a pas acquis de force distinctive par l’usage même après avoir été utilisé pendant 13 ans comme nom de domaine, en l’absence de tout élément montrant que le signe serait compris par une partie importante des destinataires commerciaux comme indication individualisant une entreprise spécifique (consid. 5.2). [texte complet]



I. Zivilabteilung; Abweisung der Beschwerde; Akten-Nr. 4A.567/2008

Fenster schliessen