sic! 1997 Ausgabe 5

"Duoderm / DuoDerm". Eidgenössische Rekurskommission für geistiges Eigentum vom 24. Juli 1997

4. Kennzeichenrecht

4.1 Marken

PVÜ 6quinquies lit. B Ziff. 1; MSchG 3 Abs. 1 lit. b. Wenn zwei Marken im Wortlaut identisch sind, ist bei der Beurteilung der Verwechslungsgefahr, die sich aus der Gleichartigkeit der Waren oder Dienstleistungen ergibt, ein besonders strenger Massstab anzulegen (E. 1 und 2).PVÜ 6quinquies lit. B Ziff. 1; MSchG 3 Abs. 1 lit. b. Die Gleichartigkeit von Waren und Dienstleistungen wird im Einzelfall aus der Sicht der Abnehmer beurteilt. Entscheidend ist, ob bei den Abnehmern der Eindruck entstehen kann, die Waren oder Dienstleistungen würden aus demselben Unternehmen stammen (E. 3). [Volltext]


4. Droit des signes distinctifs

4.1 Marques

CUP 6quinquies lit. b ch. 1; LPM 3 Abs. 1 lit. b. Lorsque deux marques s'écrivent de façon identique, l'appréciation du risque de confusion résultant de la similarité des produits ou des services doit se faire selon des critères particulièrement sévères (consid. 1 et 2).CUP 6quinquies lit. b ch. 1; LPM 3 al. 1 lit. b. La similarité des produits ou des services est appréciée dans chaque cas du point de vue de l'acheteur. Est déterminant le fait que l'acheteur puisse avoir l'impression que les produits ou services proviennent de la même entreprise (consid. 3). [texte complet]



Gutheissung der Beschwerde und des Widerspruchs; Akten-Nr. MA-WI 35/96

Fenster schliessen