sic! 2002 Ausgabe 3

"Fly away / Float away". Eidgenössische Rekurskommission für geistiges Eigentum vom 4. Dezember 2001

4. Kennzeichenrecht

4.1 Marken

MSchG 3 Abs. 1 lit. c. Wenn zwei Wortmarken für Konsumenten mit Englischkenntnissen einen äusserst ähnlichen Sinngehalt aufweisen, kann dies zu Verwechslungen in begrifflicher Hinsicht führen (E. 6).MSchG 3 Abs. 1 lit. c. Wenn Wortmarken aus einem kurzen, mit zwei gleichen Buchstaben beginnenden ersten und einem identischen zweiten Wort gebildet sind, ergibt sich in visueller Hinsicht eine erhebliche Ähnlichkeit (E. 7).MSchG 3 Abs. 1 lit. c. Die Übereinstimmung zweier Wortmarken in Silbenmass und Aussprachekadenz und in einem gleichlautenden zweiten Wort, bewirkt ein ähnliches Klangbild (E. 8).MSchG 3 Abs. 1 lit. c. Zwischen Wortmarken, die in ihrer Struktur und dem zweiten Wort übereinstimmen, kann eine mittelbare Verwechslungsgefahr bestehen (E. 9). . [Volltext]


4. Droit des signes distinctifs

4.1 Marques

LPM 3 al. 1 let. c. Lorsque deux marques verbales ont une signification pratiquement identique pour des consommateurs ayant des connaissances d'anglais, cela peut conduire à des confusions sur le plan sémantique (consid. 6).LPM 3 al. 1 let. c. Lorsque deux marques verbales sont formées d'un mot commençant par les deux mêmes lettres et d'un deuxième mot identique, il en résulte une similitude visuelle importante (consid. 7).LPM 3 al. 1 let. c. La concordance de deux marques verbales dans le mètre et le nombre de syllabes, ainsi que l'identité du deuxième mot, produit un effet sonore identique (consid. 8).LPM 3 al. 1 let. c. Il peut y avoir un risque de confusion direct entre deux marques verbales qui concordent dans leur structure et dans leur deuxième mot (consid. 9). [texte complet]



Abweisung der Beschwerde im Widerspruchsverfahren; Akten-Nr. MA-WI 12/01


Fenster schliessen