sic! 2002 Ausgabe 7+8

"Activia / Acteva". Bundesgericht vom 25. März 2002

4. Kennzeichenrecht

4.1 Marken

MSchG 3 I c. «Activia» wird vom Publikum im Zusammenhang mit «aktiv» wahrgenommen; «Acteva» dagegen als Phantasiezeichen; der Sinngehalt begünstigt eine Verwechslungsgefahr deshalb nicht (E. 3.1).MSchG 3 I c. «Activia» und «Acteva» unterscheiden sich im Klangbild deutlich, da nicht von der englischen Aussprache der Marke «Acteva» ausgegangen werden kann. Die unterschiedlichen Endungen «ivia» und «eva» führen zu einem unterschiedlichen Schriftbild (E. 3.2).MSchG 3 I c. «Activa» lehnt sich stark an das Adjektiv «aktiv» an und hat deshalb einen kleinen geschützten Ähnlichkeitsbereich (E. 3.3).MSchG 3 I c. Die Fälle «Alucol / Aludrox», «Aqua / Aquamatica» oder «Kamillosan / Kamilan» sind aus jeweils unterschiedlichen Gründen nicht mit dem vorliegenden Fall vergleichbar (E. 4). . [Volltext]


4. Droit des signes distinctifs

4.1 Marques

LPM 3 I c. «Activia» est compris par le public en relation avec «active»; par contre, «Acteva» est perçu comme un signe de fantaisie; la signification des marques ne favorise donc pas le risque de confusion (consid. 3.1).LPM 3 I c. L'effet sonore des marques «Activia» et «Acteva» est nettement différent dès lors qu'on ne peut pas se fonder sur la prononciation anglaise de la marque «Acteva». Leur image graphique est différent du fait des terminaisons «ivia» et «eva» (consid. 3.2).LPM 3 I c. «Activa» s'inspire fortement de l'adjectif «active» et n'est donc protégé qu'à l'intérieur d'un cercle de similitude étroit (consid. 3.3).LPM 3 I c. Les cas «Alucol / Aludrox» «Aqua / Aquamatica» ou «Kamillosan / Kamilan» ne sont pas comparables au présent cas, pour diverses raisons (consid. 4). [texte complet]



I. Zivilabteilung; Abweisung der Berufung; Akten-Nr. 4C.353/2001


Fenster schliessen