sic! 2003 Ausgabe 11

"Cirrus". Eidgenössische Rekurskommission für geistiges Eigentum vom 18. Juni 2003

4. Kennzeichenrecht

4.1 Marken

VwVG 32. Gemäss Art. 32 VwVG kann eine Behörde verspätete Parteivorbringen, die ausschlaggebend erscheinen, trotz Verspätung berücksichtigen. Die Prüfungspflicht der Behörde gilt jedoch nicht absolut. Die Behörde ist gehalten, lediglich erhebliche Parteivorbringen zu würdigen. Wenn eine Partei ihre Vorbringen verspätet geltend macht und weder Weiterbehandlung beantragt noch einen Grund für die Wiederherstellung der verpassten Frist dartut, kann die Behörde selbst entscheidrelevante Vorbringen ausser Acht lassen (E. 4).MSchG 32, 12 I. Nicht datierte Unterlagen, die lediglich auf Auslandsachverhalte hinweisen, sind nicht geeignet, den Gebrauch der Marke in der Schweiz innerhalb der letzten fünf Jahre glaubhaft zu machen (E. 5).MSchG 32, 12 I. Mit Belegen, die lediglich deutlich machen, dass es in der Schweiz Geldausgabeautomaten geben dürfte, die auch Cirrus-Karten als Legitimationspapiere entgegennehmen, kann nicht glaubhaft gemacht werden, dass unter dieser Marke in der Schweiz Waren der Klasse 16 (Druckereierzeugnisse und andere Schreibwaren) vertrieben werden (E. 5).MSchG 32. Das IGE kann nur dann auf die Abnahme von Beweisen zum bestrittenen Markengebrauch verzichten, wenn der Markengebrauch offensichtlich ist. Die Verwendung des Zeichens Cirrus auf Geldausgabeautomaten bedeutet nicht, dass der Gebrauch des Zeichens deshalb auch für Druckereierzeugnisse, Formulare, Publikationen, Zeitschriften, Karten, Magazine, Bücher und andere Schreibwaren notorisch bekannt wäre (E. 6). [Volltext]


4. Droit des signes distinctifs

4.1 Marques

PA 32. En vertu de l'art. 32 PA, l'autorité peut prendre en considération des allégués tardifs s'ils paraissent décisifs. Toutefois, l'autorité n'applique pas de manière absolue le devoir d'examen. Elle est uniquement tenue d'apprécier les allégués pertinents. Lorsqu'une partie fait valoir ses allégués tardivement tardifs et qu'elle ne requiert pas leur examen, ni ne motive la restitution du délai inobservé, l'autorité peut ne pas en tenir compte, même s'ils sont importants pour la décision (consid. 4).LPM 32, 12 I. Des documents non datés contenant des éléments ayant uniquement un rapport avec l'étranger, ne sont pas en mesure de rendre vraisemblable l'usage de la marque en Suisse durant les cinq dernières années. (consid. 5).LPM 32, 12 I. Les pièces se bornant à attester qu'il pourrait y avoir en Suisse des distributeurs de billets acceptant également les cartes Cirrus, ne sont pas en mesure de rendre vraisemblable le fait que des produits de la classe 16 (produits de l'imprimerie et papeterie) soient distribués en Suisse sous cette marque (consid. 5).LPM 32. L’IPI peut renoncer à tenir compte des preuves se rapportant à l’usage litigieux de la marque, lorsque ledit usage est manifeste. L’utilisation du signe Cirrus en relation avec des distributeurs de billets ne signifie pas que l’usage du signe devrait être également notoirement connu en relation avec des produits de l’imprimerie, formulaires, publications, journaux, revues, cartes, magazines, livres et papeterie (consid. 6). [texte complet]



Abweisung der Beschwerde im Widerspruchsverfahren; Akten-Nr. MA-WI 12/02


Fenster schliessen