sic! 2008 Ausgabe 7+8

«Stethoskop». Bundesgericht vom 18. März 2008

8. Weitere Rechtsfragen

Prozessrecht

EMRK 6; BV 29 II. Wird im Laufe eines Verfahrens zusätzlich zu einem vertraglichen auch ein patentrechtlicher Anspruch geltend gemacht, ändern sich dadurch die rechtlichen und die tatsächlichen Voraussetzungen und steht dem Beklagten das Recht zu, sich zum patentrechtlichen Anspruch materiell zu äussern (E. 3.4).
ZPO ZH 111 II. Bei Einrede der Unzuständigkeit sind die Parteien zunächst von einer materiellen Stellungnahme befreit. Dies entspricht dem allgemein anerkannten Grundsatz, dass über prozessuale Vorfragen und namentlich die Zuständigkeit des Gerichts aus prozessökonomischen Gründen vor der materiellen Beurteilung der Sache zu entscheiden ist (E. 3.4, 3.5). [Volltext]


8. Autres questions juridiques

Droit de la procédure

CEDH 6; Cst. 29 II. Si, en cours de procédure, on fait valoir une prétention découlant du droit des brevets, en plus d’une prétention contractuelle, il en résulte une modification des conditions de fait et de droit et on doit donner au défendeur la possibilité de se prononcer sur la prétention fondée sur le droit des brevets (consid. 3.4).
CPC ZH 111 II. Lorsqu’une exception d’incompétence est soulevée, les parties n’ont pas besoin de prendre position sur le fond. Cela découle du principe généralement admis selon lequel, pour des raisons d’économie de la procédure, on doit trancher d’abord les questions préalables de procédure, et en particulier la compétence du tribunal, avant le jugement au fond (consid. 3.4, 3.5). [texte complet]



I. Zivilrechtliche Abteiluhg; teilweise Gutheissung der Beschwerde; Akten-Nr. 4A_4/2008

Fenster schliessen