sic! 2017 Ausgabe 12

«Fixierung Prozessparteien». Bundespatentgericht vom 16. Mai 2017

8. Weitere Rechtsfragen

Prozessrecht

ZPO 62 I, 64 I, 71 I, 83. Mit der Rechtshängigkeit geht die Fixierung der Prozessparteien einher. Weitere Parteien können – vorbehältlich eines zulässigen Parteiwechsels oder aus anderen gesetzlichen Gründen – nicht zusätzlich einbezogen werden, auch nicht gestützt auf die Bestimmungen zur einfachen Streitgenossenschaft (E. 4).
ZPO 59 I; PatGG 23 I a. Einer Klage gegen in unzulässiger Weise zusätzlich einbezogene Parteien fehlt es an einer Prozessvoraussetzung (E. 4). [Volltext]


8. Autres questions juridiques

Droit de la procédure

CPC 62 I, 64 I, 71 I, 83. La fixation des parties au procès va de pair avec la litispendance. Sous réserve d’une substitution de partie admissible ou d’autres raisons légales, on ne peut pas ajouter d’autres parties, pas même sur la base des dispositions sur la consorité simple (consid. 4). 
CPC 59 I; LTFB 23 I a. Il manque une condition de recevabilité à une demande contre des parties ajoutées de manière inadmissible (consid. 4). [texte complet]



Nichteintreten auf Klagen gegen einzelne Parteien; Akten-Nr. O2016_016

Fenster schliessen