sic! 2011 Ausgabe 9

«Lavierende Antwort». Bundesgericht vom 23. Mai 2011

8. Weitere Rechtsfragen

Prozessrecht

BV 9; aZPO ZH 64 III, 68 I; ZPO 107 I b. Hat ein potenzieller Verletzer eines Schutzrechts (hier: Ergänzendes Schutzzertifikat) eine Verwarnung durch den Schutzrechtsinhaber ausweichend beantwortet und hat der Schutzrechtsinhaber daraufhin in guten Treuen ein Massnahmeverfahren eingeleitet, ist es willkürlich, diesem einen Teil der Gerichtskosten aufzuerlegen und keine Parteientschädigung zuzusprechen, wenn der Gesuchsgegner erst während des Verfahrens eine Erklärung abgibt, welche die Gefahr einer Schutzrechtsverletzung unglaubhaft macht und zu einer Abweisung des Gesuchs führt (E. 2). [Volltext]


8. Autres questions juridiques

Droit de la procédure

Cst. 9; aCPC ZH 64 III, 68 I; CPC 107 I b. Lorsque l’auteur d’une prétendue atteinte à un droit de propriété intellectuelle, en l’espèce un certificat complémentaire de protection, répond évasivement à un avertissement du titulaire et que ce dernier, de bonne foi, requiert des mesures judiciaires, il est arbitraire de mettre à la charge du requérant une partie des frais de justice et de lui refuser des dépens si c’est seulement suite à une déclaration de l’intimé en procédure que tout danger de violation a été écarté et que la requête a été rejetée (consid. 2). [texte complet]



I. zivilrechtliche Abteilung; Gutheissung der Beschwerde; Akten-Nr. 4_166/2011

Fenster schliessen