sic! 1999 Ausgabe 5

"Schwarzkopien". Obergericht Zürich vom 30. Juni 1999 (Massnahmeentscheid)

8. Weitere Rechtsfragen

Prozessrecht

ZPO ZH 231, 222; GVG ZH 43; URG 65. Beweissicherungen nach § 231 ZPO ZH; sind im Gegensatz zu den Beweissicherungen nach Art. 65 URG; (und Art. 77 PatG) keine vorsorglichen Massnahmen. Der Einzelrichter im summarischen Verfahren des OGer Zürich ist für deren Beurteilung nicht zuständig (E. II. 1).
URG 65; ZPO ZH 110 Abs. 2. Die Anordnung vorsorglicher Massnahmen kann in Fällen besonderer Dringlichkeit vor Anhörung der Gegenpartei getroffen werden (E. II. 2). [Volltext]


8. Autres questions juridiques

Droit de la procédure

ZPO ZH 231, 222; GVG ZH 43; LDA 65. Le juge unique n'est pas compétent dans la procédure sommaire du Tribunal supérieur du canton de Zurich pour le jugement d'une requête en conservation des preuves selon § 231 ZPO ZH (consid. II. 1).
LDA 65; ZPO 110 al. 2. Des mesures provisionnelles peuvent être ordonnées avant l'audition de la partie adverse dans des cas particulièrement urgents (consid. II. 2). [texte complet]



Abweisung des Massnahmebegehrens; Überweisung des Verfahrens; Akten-Nr. U/O/LL990003



Fenster schliessen